Einführung von Radschnellwegen auf den Weg bringen

|
Thema: 
Verkehr, Rad, Fuß
|
Wirkung: 
Ausgabe
|
Stadtteil: 
Wesel (gesamt)
|
Verwaltungsvorschlag
Der Vorschlag ist für Wesel: 
2.625
Bitte anmelden,
um den Vorschlag zu bewerten.
Mittelwert: -0,37 (16 Bewertungen)

Radschnellwege werden in der zukünftigen Nahmobilität eine strategisch wichtige Funktion hinsichtlich der Bündelung und Beschleunigung von bedeutenden regionalen und städtischen Radverkehren erfüllen.

Insbesondere im Zuge der rasanten Entwicklung der E-Mobilität, wie beispielsweise Pedelecs, müssen Netz und Infrastruktur zukünftig, um den veränderten Funktions- und Leistungsansprüchen eines stetig wachsenden und zum Teil beschleunigten Radverkehrs gerecht zu werden, in der Struktur, Dimensionierung und Ausgestaltung wesentlich modifiziert werden.

In 2013 wurde eine Mobilitätsbefragung in der Stadt Wesel durchgeführt. Ende 2013 liegen die Ergebnisse vor, auf dessen Grundlage überlegt werden soll, ob auch in Wesel Radschnellwege geplant und gebaut werden sollen.

Radschnellwege oder Fahrrad-Autobahnen ermöglichen, schneller und sicherer mit dem Rad zu fahren. Sie sind breiter als übliche Radwege, sind beleuchtet und haben möglichst keine Kreuzungen. Sie werden im Winter geräumt.

Kommentare