Zuschuss Jugendkulturpool erhöhen

|
Thema: 
Kultur
|
Wirkung: 
Investition mit Spareffekt
|
Stadtteil: 
Wesel (gesamt)
|
Bürgervorschlag
Der Vorschlag ist für Wesel: 
3.5
Bitte anmelden,
um den Vorschlag zu bewerten.
Mittelwert: 0,50 (12 Bewertungen)

Der Jugendkulturpool der Stadt Wesel bekommt in jedem Jahr 2.500 Euro an Haushaltsmitteln. Dieser Zustand ist seit Beginn des JKP so. Die anfängliche Hoffnung, dass Sponsoren und Spender in diesen Pool einzahlen hat sich nicht bewahrheitet.

Nun hat sich in der Zeit im Bereich der Jugendkultur in Wesel einiges verändert. Das EselRock Festival und weitere Initiativen wie der Buschfunk Wesel arbeiten im Bereich der Jugendkultur.

Der große ehrenamtliche Einsatz der Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist zu begrüßen. Die Finanizierung der Projekte wird immer schwieriger. Eine Summe von 2.500 Euro deckt als Beispiel gerade 5 % der Produktionskosten vom EselRock Festival.

Um allen möglichen Initiativen, Vereinen und Jugendkulturschaffenden gerecht zu werden, schlage ich eine Erhöhung der jährlichen Mittel um 7.500 Euro auf 10.000 Euro vor. Im Rahmen des städtischen Haushalts ist diese Summe vergleichsweise gering, die Wirkung von jugendkultureller Arbeit und Vereinsarbeit ist langfristig gesehen eine Kostenersparnis, da hier ehrenamtliches Engagement gefördert, Jugendliche aktiv an der Gestaltung des gesellschaftlichen Lebens in Wesel wirken und eine sinnvolle Freizeitgestaltung aufgezeigt bekommen. Ein dauerhaftes Kostenersparnis wird durch ausbleibende Straftaten, Gerichtsverfahren etc. erreicht.